Bildung und Vermittlung

Impressionen aus der Dauerausstellung des WRM & FC (c) WRM, 2014

Die Bildungsarbeit des Museumsdienstes basiert auf den Sammlungen und Sonderausstellungen der Museen der Stadt Köln und ist an Erwartung und Bedarf der jeweiligen Zielgruppe ausgerichtet. Wo dies möglich ist, erfolgen Brückenschläge zwischen den Museen und dem Stadtraum.

Der hohe und stetig wachsende Zuspruch beim Publikum verlangt nachhaltige Steuerung. Die Ausrichtung der Aufgaben an übergreifenden Zielen, strategische Planung, die Evaluierung von Maßnahmen und Kostenbewusstsein sind unabdingbar. Grundlage dafür ist das Bildungskonzept, an dem sich die Angebote orientieren.

Die Kölner Museumspädagogik fördert den aktiven Umgang mit Wissen und Werten, vermittelt Selbstkompetenz, ermöglicht Teilhabe, spiegelt die gesellschaftliche Vielfalt, ist für alle Altersstufen wirksam und bezieht eine Vielzahl von Kooperationspartnern ein. Sie folgt dem Motto: Wir machen Programm.

Geschichte Museumsdienst Köln

Leitlinien für Bildung und Vermittlung