Die Kölner Kulturlandschaft ist bunt und setzt sich aus vielen ganz unterschiedlichen Genres, Akteuren und Einrichtungen zusammen. Um vor allem Studierenden, die neu nach Köln kommen, einen Überblick über diese Szene zu verschaffen, haben der Museumsdienst Köln und das Kölner Studierendenwerk am Dienstag, 15. November 2016, von 11 bis 14 Uhr im Foyer der UniMensa wieder gemeinsam die „Unimesse“ veranstaltet. Dort präsentierten sich 25 Kölner Kultureinrichtungen und informierten nicht nur über ihr Programm im Herbst/ Winter 2016/17 sondern auch über besonders attraktive Angebote und Ermäßigungen für Studierende. Die Unimesse kam gut an, im Foyer herrschte buntes Treiben vor den Infoständen und schnell bildete sich eine Schlange vor dem Glücksrad.

abb-1
Impressionen der diesjährigen Unimesse (Foto: A. WIldschütz)

Mit dabei waren unter anderem: Akademie der Künste der Welt / Köln, die städtischen Museen, das Schokoladenmuseum, Schauspiel und Oper Köln, das Gürzenich-Orchester und die Kölner Philharmonie, das Hänneschen Theater, jungekunstfreunde, die Volkshochschule Köln, die Stadtbibliothek Köln und die SK Stiftung Kultur sowie viele andere lokale Kulturakteure.

 

abb-4

Mit vielen tollen Gewinnen war das Glücksrad wieder DER Magnet. Hier konnten Eintrittskarten für Sonder- und Dauerausstellungen, Konzertkarten und Karten für die Oper oder das Schauspiel Köln gewonnen werden. Auch MuseumsCards, der Kölsche Vokabeltrainer, Gutscheine, Jutebeutel, Poster, Kunstdrucke, Bücher und vieles mehr kamen bei den Studenten bestens an.

Wer mehr über die Kölner Museen erfahren möchte, findet Infos zu den einzelnen Häusern, zu Ausstellungen und Veranstaltungen unter www.museen.koeln

Mareike Gröneweg